Unternehmensgruppe Tengelmann steigt bei Coffee Circle einPrint

Mülheim an der Ruhr, den 14. Juli 2011 – Die Mülheimer Unternehmensgruppe Tengelmann hat sich mit knapp 30 Prozent an der Berliner Circle Products GmbH (Coffee Circle) beteiligt. Sie folgt damit konsequent ihrer E-Commerce-Strategie und dem Ziel, das Online-Engagement weiter auszubauen. Die Investition erfolgt im Rahmen einer Kapitalerhöhung.

Coffee Circle bietet in seinem Onlineshop äthiopische Spitzen-Kaffees aus nachhaltigem Anbau an und kombiniert dies mit direkter Aufbauhilfe in den Produktionskooperativen vor Ort. Von jedem Kilo verkauftem Gourmet-Kaffee spendet Coffee Circle einen Euro für Nachhaltigkeitsprojekte in Äthiopien, die direkt den am Anbau des Coffee-Circle-Kaffees Beteiligten zugute kommen.

„Ganz abgesehen davon, dass das Geschäftsmodell mich sofort überzeugt hat, passt Coffee Circle perfekt zum Familienunternehmen Tengelmann. Nicht nur, dass unsere Vorfahren vor 144 Jahren ihr Geschäft auf den Kolonialwarenhandel mit Kaffee und Kakao gründeten, auch das soziale Engagement passt prima zu unserer Nachhaltigkeitstradition.  Ich habe höchsten Respekt davor, dass die drei Unternehmensgründer ihre persönlichen Erfahrungen in Äthiopien einbringen und gemeinsam mit ihren Kunden das Ziel verfolgen, die Menschen vor Ort zu unterstützen“, begründet Karl-Erivan W. Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann, die neue Beteiligung.

„Die Unternehmensgruppe Tengelmann ist für uns der perfekte Partner. Wir teilen grundlegende Werte und haben eine gemeinsame Vision für Coffee Circle. Der hohe Qualitätsanspruch, wie auch der starke soziale Aspekt, den wir mit der direkten Umsetzung von Entwicklungsprojekten in Äthiopien leben, wird verstanden und mit der Investition aktiv unterstützt“, freut sich Martin Elwert. „Wir möchten langfristig ein neues Handelsmodell etablieren, welches Produzenten und Konsumenten erlebbar miteinander vereint. Deshalb freuen wir uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Tengelmann und sehen in der Beteiligung den nächsten sehr wichtigen Schritt für Coffee Circle.“

Coffee Circle wurde 2010 von Martin Elwert, Robert Rudnick und Moritz Waldstein-Wartenberg gegründet. Die Grundidee von Coffee Circle ist der Verkauf von äthiopischem Gourmet-Kaffee kombiniert mit direkter Aufbauhilfe vor Ort. Coffee Circle bietet aktuell drei nachhaltig produzierte Spitzen-Kaffees aus Äthiopien an, einer davon wurde kürzlich vom Gourmetmagazin „Der Feinschmecker“ ausgezeichnet. Coffee Circle setzt auf langfristige und verantwortungsvolle Zusammenarbeit mit den Produktionskooperativen vor Ort. Dieses nachhaltige Wirtschaften sichert nicht nur beste Sourcing-Grundlagen, sondern auch umweltfreundliche und soziale Produktionsstandards im Kaffee-Anbau sowie effektive Unterstützungsprojekte vor Ort.

Die E-Commerce-Beteiligungs GmbH, eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe Tengelmann, beteiligt sich unter dem Leitsatz „Funding your ideas“ seit Ende 2009 an schnell wachsenden, jungen Unternehmen und zählt schon jetzt zu den bedeutenden Start-up-Investoren in Deutschland. Der Investitionsfokus liegt auf E-Commerce- und Social-Commerce-Konzepten, Marktplätzen sowie Internet- und Web 2.0-Technologien. Außerdem bietet sie neben Finanzierungs- auch Management Know-how und Infrastruktur.Die Unternehmensgruppe Tengelmann ist ein international tätiger Multibranchenhändler, zu dem u. a. die Tochterunternehmen Kaiser’s Tengelmann, KiK, OBI und Plus Online gehören. Das Familienunternehmen wurde 1867 in Mülheim an der Ruhr gegründet und wird derzeit in fünfter Generation geführt. Das Unternehmen ist in 15 Ländern tätig und beschäftigt in über 4.100 Filialen mehr als 80.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2010 erwirt¬schaftete das Unternehmen einen Jahresumsatz von 10,52 Mrd. Euro.